Es ist zu viel. Viel zu viel.

Ich habe gestern Abend, ohne es zu merken, mit meinem Freund und Nachbarn etwa 1 Stunde vor seiner Haustür gesprochen. Warum? Mit wem sonst? Kann ich viele Freunde treffen? Bekomme ich Unterstützung in Form von Menschen, die mich wirklich in den Arm nehmen? Nein. Corona sagt nein. Ich habe mich gestern Abend über das Haus ausgekotzt nur um heute zu erfahren, dass es noch viel mehr Probleme gibt. Und mittlerweile kann ich mich schon gar nicht mehr wirklich darüber aufregen. Sämtliche Emotionen sind dahin. Sie existieren irgendwie gar nicht mehr. Ja, da ist irgendwo Wut. Irgendwo ist ein Hauch von Entsetzen. Aber das ist alles weit entfernt. Es ist mir einfach egal. Alles ist mir egal. Im Grunde möchte ich allen ins Gesicht schreien:

Macht was ihr wollt!

Aber das kann ich nicht. Ich habe Verpflichtungen. Ich muss mich darum kümmern, dass das alles rund läuft. Das ist mein Job. Meine Aufgabe. Dafür zahle ich unendlich viel Geld.

Diese selbst auferlegte Bürde ist riesengroße Scheiße.

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich mache weiter. Aber emotionslos. Es ist mir total egal. Ich mache einfach weil ich muss. Nicht weil ich will. Nicht weil ich Freude daran habe.

Ich schreibe hier auf Deutsch, weil ich keine Lust zum Übersetzen habe.

Ich habe gar keine Lust mehr. Aber ich muss. Also mache ich. Wie damals bei der Bundeswehr. Ich konnte nicht mehr. Irgendwann war Ende. Und dann machte ich es trotzdem. Ich machte einfach weil ich musste. Ist das vertretbar für Menschen? Ist das sinnvoll? Sollte es so laufen? Muss es manchmal genau so sein im Leben?

Wisst ihr. Meine Kinder. Ich habe heute wieder unzählige Stunden in dieses Haus investiert. Unzählige. Meine Kinder, was tue ich nur. Sie stehen hinten an. Das dürfen sie nicht. Nie! Und dennoch ist es so. Ich vernachlässige sie. Telefoniere Stunden. Ich stehe dort für Stunden. Kläre, schaufel selbst irgendwo rum. Und die Kleinen? Meine Große sagt mir: Papa, ich will mit dir spielen. Ich, mit Tränen in den Augen, sage: Ich kann nicht. Ich schaffe es nicht.

Was soll das alles?

Dominik Höcht @ohBananaJoe

An IndieWeb Webring 🕸💍